‘Women are Heroes’ – Street Art Festival startet mit TED Prize 2011 Dokumentation


Kann ein Street Art Festival besser starten, als mit einem Projekt, das die Armenviertel der Welt mit Street Art ins Rampenlicht der Weltöffentlichkeit gerückt hat? Die Rede ist vom BLK River Festival und dem französischen Street Artist JR, dem aufgrund seines beeindruckenden Projekts der TED Prize 2011 verliehen wurde, der mit $ 100.000 dotiert ist.

Eingeladen von einem der Organisatoren durfte ein Teil des TEDxVienna Teams die Gala Premiere der Dokumentation “Women are Heroes” sehen, in der JR’s Werk eindrucksvoll in Szene gesetzt wurde.

“(…) eine Dokumentation, die Einblicke in das Leben von Frauen in Brasilien, Kenia und Kambodscha gibt, die heldenhaft ihren täglichen Kampf gegen sexuelle Repression, Armut und Ungerechtigkeit führen.

Heldinnen in einem sehr realen Sinne, die der Künstler JR nicht nur filmt, sondern auch fotografiert um dann diese leuchtenden, larger-than-life Porträts der Frauen an Gebäuden und Wänden in ihrer unmittelbaren Umgebung anzubringen, um somit auf ihr Leben aufmerksam zu machen.”

Bisher wurde die Dokumentation nur beim Cannes Film Festival, Rio de Janeiro Film Festival und Hamburg Film Festival gescreent, weshalb das Projekt nur von Fotos und Artikel bekannt ist. Umso erstaunter waren wir, als wir das einfühlsame Testimonial von Frauen sahen, ihre tagtäglichen Kämpfe und Widrigkeiten und mit welchem Optimismus sie – trotz allem – ihr Leben meistern. Im Grunde sind diese intimen Gedanken der Frauen eine Quelle der Inspiration und ein Hoffnungsschimmer, der in der überdimensionalen Street Art zum Ausdruck kommt. Neben dem Trailer sind einige Video Specials online, die JR bei der Arbeit zeigen. Abschließend noch ein Talk von JR über sein Projekt.

 

Header Image(s) from Pixabay & Gratisography

Share this post

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *



*